"Sinnesaktives Lernen findet nicht nur
in Klassenräumen, sondern vor allem
auch in Frei-Räumen statt."

Folgende Zielsetzungen formulierten wir für die Veränderung unseres Außengeländes.

Es sollte:
Handlungsgelegenheiten eröffnen, in denen entwicklungsfördernde Lern- und Bewegungsbedingungen dominieren,
zur Schnittstelle zwischen Stadtteil und Schule werden,
unmittelbarer Lernort für die Begegnung und Auseinandersetzung mit der Natur sein,
die Selbstsicherungsfähigkeit von Kindern durch bewegungsorientierte Herausforderungen fördern.
 
Das heißt: Die pädagogische Idee einer sich bewegenden Schule sollte auch im Freiraum ablesbar sein.

Inzwischen sind alle wichtigen Elemente des Konzeptes annähernd realisiert worden und finden schon selbstverständlich Einzug in unsere pädagogische Arbeit.